FREIE PLÄTZE: 1 Platz + 1 Inklusionsplatz ab Sommer 24

Über mich


Zusammen mit meinem Mann und unseren Kindern leben wir auf einem kleinen Bauernhof im Außenbereich von Ladbergen. 

Drei unserer Kinder sind schon erwachsen und auf Ihrem Weg in Ihr eigenes Leben. Unser 4.Kind hat 2013 unsere Familie komplett gemacht und wir lieben unser Landleben mit 2 Pferden, 6 Katzen und ganz viel Zeit in der Natur.

Ich mag meinen kleinen Garten in dem es auch eine Leseecke gibt. Mit einem gutem Buch und einem Tee draußen sein zu können, macht mir sehr viel Freude. Auch koche ich gern, am liebsten vegetarisch. Kuchen backen überlasse ich gern meiner Tochter Pauline, die ein unfassbares Händchen für solche Leckereien hat. 

Früh am Morgen im Wald unterwegs zu sein und zu fotografieren ist auch eine Leidenschaft, für die ich nicht ganz so viel Zeit habe, dafür umso mehr genieße, wenn sich die Möglichkeit ergibt. 

Zusammen mit den Kindern, auch den Tageskindern versorge ich unsere kleine Tierschar und es berührt mich besonders, das Kinder und Pferde eine ganz besondere Beziehung entwickeln können. Unser Shetland Pony " Hutch", ist für manches Kind eine wunderbare Begegnung, in der man ein wenig Pferdesprache erlernen kann und das tatsächlich auf Augenhöhe. 

Seit 2006 bin ich in der Kindertagespflege tätig und hatte das Glück in einer meiner ersten Fortbildungen von einer Referentin viel über die Arbeit der Ärztin und Pädagogin Emmi Pikler zu erfahren. Ich finde mich in ihrer Haltung sehr wieder und freue mich, das ich so, sehr auf die Bedürfnisse des Kindes basierend, arbeiten kann. 

2012  konnte ich die Großtagespflege "Das Mäusenest" in Ladbergen entstehen lassen und habe sie 5 Jahre lang geleitet. 

Nach der Geburt unsere Tochter im Jahr 2013 reifte der Gedanke wieder zu Hause zu arbeiten. So öffnete im Sommer 2017 die Kleine KiTa auf dem Land "Die Wichtelkinder".

Da ich meine Arbeit sehr liebe und möchte, das auch Kinder mit Förderbedarf einen guten Start in der Betreuung bekommen können, habe ich mich 2021 in über 100 Stunden zur Fachkraft Inklusion in der Kindertagespflege weitergebildet.  

Es ist mir wichtig, den Kindern in dieser Zeit ein liebevolles Umfeld zu bieten, in dem sie ihre Individualität entfalten und sich nach ihrem Tempo entwickeln können. Ich besuche ich mehrmals jährlich Fortbildungen, die mein Wissen in verschiedenen Bereichen der Kinderbetreuung immer wieder erweitern. So habe ich den Marte Meo Grundkurs absolviert und es ist eine enorme Bereicherung, sich weiter entwickeln zu können und  einen eigenen pädagogischen Weg zu gehen. 

Ihr als Eltern seid mir sehr wichtig und ich möchte, dass Ihr Euer Kind jederzeit mit einem guten Gefühl zu mir bringt. Ich möchte Euch immer ermutigen, mir Eure Wünsche und Erwartungen an die Betreuung Eures Kindes mitzuteilen – zusammen mit Euch möchte ich für Euer Kind eine Begleiterin in diesem wichtigen Zeitraum seiner Entwicklung sein

Das macht mich und meine Arbeit besonders :

  • Durch unsere 4 Kinder konnte ich schon vielfältige Erfahrungen mit dem "Groß" werden sammeln und bin dankbar meine Kinder auf ihrem Weg ins Leben begleiten zu dürfen. 
  • Meine langjährige Tätigkeit in der Kindertagespflege hat mir die Möglichkeit gegeben mich sehr mit der Pädagogik Emmi Piklers zu beschäftigen. Ich finde mich in der Haltung der Kinderärztin und Pädagogin wieder und freue mich, so einen wundervollen Blick auf Kinder und Kindheit zu erhalten. 
  • Als Kind vom Land bin ich mit viel Landleben um mich herum groß geworden und ich möchte den Kindern die vielen Wunder in der Natur erlebbar machen. Deshalb freue ich mich einen tollen Wald in unmittelbarer Nähe zu haben ,den wir regelmäßig besuchen.
  • Ich koche sehr gerne und kaufe überwiegend ökologisch erzeugte und regional produzierte Lebensmittel ein z.B. Sarahs Landmilch aus dem Brock. Einmal die Woche kommt die grüne Kiste mit einer bunten Vielfalt an Obst und Gemüse
  • Ich bin einfach Mensch, Begleiter, gern auch Zuhörer und ein Landei mit einem großem Herz für kleine Menschen.